Ziggy & Conny Going Places © 2016 - 2019 by Ziggy & Conny 

Fragen? 

Nyepi - The Silent Day

April 8, 2018

Der März ist sehr speziell in Bali. Wir schreiben seit dem 17. März 2018 das Jahr 1940 auf Bali. Das Balinesische Jahr - SAKA - Jahr genannt, errechnet sich aus dem Balinesischen Mondkalender, ein  System welches 12 Monate zählt und jeden Monat 30 Tage. Die Balinesischen Hindus begrüssen den ersten Tag des neuen Jahres mit einer Übung Namens " Catur Brata Penyepian ", welche beinhaltet, nicht zu arbeiten, kein Feuer zu machen oder irgendeine Art von Licht, das Haus nicht zu verlassen und keine Form der Unterhaltung.

 

 

 

 

Es ist ein Tag des völligen Rückzugs, gleich einem Retreat. Deshalb verschwindet Bali  während Nyepi sozusagen für einen Tag. Es gibt keine Menschen auf den Strassen, alle Beleuchtungen (auch die Strassenbeleuchtung) sind ausgeschaltet, der Flughafen geschlossen, kein Fernsehprogramm, Internet ist gesperrt, kein Geräusch. Die Insel ladet sich selbst wieder auf.

 

Warum?

 

Damit die bösen Geister die vertrieben wurden Bali nicht wiederfinden.

 

Die Aufregung das neue Jahr auf Bali zu begrüssen, beginnt aber schon Wochen vorher. Eine Serie von Zeremonien beginnt eine Woche vor dem neuen Jahr, eigentlich schon Monate vorher. Die Jugendlichen beginnen dann ihre Ogoh - Ogoh zu bauen für die Parade am Jahresende, welche dem Ziel dienen, die Nachbarschaft/ Umgebung von negativer Energie zu reinigen. Dies ist Teil des Balinesischen Hindu Glaubens, alles muss geklärt werden um das neue Jahr zu begrüssen.

 

 

 

Es beginnt mit Melasti, der Reinigungszermonie für alle heiligen Tempel Attribute. Ein langer Marsch jeder Tempelgeschmeinschaft setzt sich in Gang ans Meer um die heiligen Gegenstände dort zu reinigen. Am Tag vor Nyepi findet eine weitere Zeremonie statt, namens Mecaru. Sie sorgt dafür ,den hungrigen und wilden Seelen in der Unterwelt Opfer zubringen. Dies geschieht im Jagadnatha Tempel, dem Tempel zu Ehren von Mutter Erde und in speziellen anderen Tempeln.

 

 

 

Kurz vor der Dämmerung, führt jede Familie eine Reinigungszeremonie auf ihrem Grundstück aus. Dieses Ritual, welches von mehr als einer Person ausgeführt wird, soll das Haus von den bösen Geistern reinigen. Das Heilige Wasser, welches am Morgen im Tempel geholt wurde, wird über das ganze Haus versprüht, dicht gefolgt von einem Familienmitglied welches eine Fackel und einen Besen trägt. Der letzte in dieser Runde ist der Geräuschemacher. Eine Person die Lärm macht, indem sie irgendeinen Gegenstand schlägt, das laute Geräusche verursacht. Diese kleine Parade geht zu jedem Teil des Hauses.

 

In der Dämmerung treffen sich dann die Jugendlichen im Dorfzentrum und bereiten ihre Ogoh - Ogoh vor für die Parade. Die Ogoh- Ogoh Parade ist ein Teil der Neujahrs Feierlichkeiten seit den frühen 80 zigern. Besonders im Jahre 1983 als die Regierung Nyepi als Nationalen Feiertag bekannt gab und Ogoh - Ogoh Teil im Bali Art Festival wurde.

 

 

 

Am letzten Tag des alten Jahres, treffen sich die Menschen entlang den Strassen um die Ogoh - Ogoh Parade anzuschauen. Es gibt ein paar Spots im Süden Bali ,die berühmt sind für ihre Paraden. Diese sind in Semawang in Sanur, Intern in Sanur, Legian, Kuta, Simpang Enam in Denpasar und natürlich das Zentrum von Alun-Alun Puputan Badung,  wo der grösste Wettbewerb stattfindet.

 

Jedes Jahr wird die Parade interessanter und spektakulärer. Es scheint das es immer etwas neues gibt. Neue Erfindungen, neue Choreografien und neue Musik Arrangements. Davor, sagen wir mal vor 10 Jahren, wurden die Ogoh - Ogoh Paraden normalerweise nur von Bleganjur (das einfachste Spiel eines Gamelan Orchesters) begleitet. Aber in den letzten 5 Jahren geht es in den Ogoh - Ogoh Paraden nicht nur um Monster Figuren und Bleganjur, es wird auch ergänzt mit einem Tanz der eine alte Geschichte erzählt.

 

 

 

2016 waren die Paraden in Semawang in Sanur, faszinierend. Es gab dort eine Gruppe welche traditionellen balinesischen Tanz mit Feuertanz zu einer modernen Aufführung machte und es gab eine weitere Gruppe, die eine grossartige Vermischung von Theatertanz und Schattenspiel darbot.

 

Die heutigen Paraden beziehen auch neue Talente mit ein. Jugendliche die ihre Freizeit damit verbringen ihrer Gemeinschaft zu dienen, ihre Gemeinschaft stolz zu machen und die Tradition zu erweitern. Der Tanz und die anderen Aufführungen die man bei den Paraden sehen kann, wird man nicht auf einer normalen Bühne zu sehen bekommen.

 

 

 

Wer also einmal in Bali sein sollte während dieser Zeit - verpasst es nicht. Geht auf die Strasse und geniesst die Parade. Und startet ins neue Jahr mit einem klaren Geist - Seele - Körper und Umfeld.

 

 

 

(Ein Dankeschön an Kartika D. Suardana für die Informationen)

Please reload

You Might Also Like:

Zeit für Veränderung!

June 28, 2019

Zurück nach Deutschland

January 22, 2019

1/12
Please reload