Ziggy & Conny Going Places © 2016 - 2019 by Ziggy & Conny 

Fragen? 

Ist Bali immer noch ein guter Ort für einen Expat?

January 23, 2018

 

Frage einen Expat ( eine Person die ihren Wohnsitz vorübergehend oder dauerhaft im Ausland hat ) der schon lange auf Bali lebt,  wie sehr sich die Insel in den letzten 10 Jahren verändert hat, und du wirst 100 verschiedene Antworten bekommen. Viele werden erzählen wie sehr der Verkehr angestiegen ist. Andere werden sagen wie teuer alles geworden ist und sich daran erinnern, als das Bintang (lokales Bier) noch 50 Cent gekostet hat. Die meisten davon werden über die "Gute alte Zeit" reden.

 

Dann gibt es den mehr positiv denkenden, der darüber redet, wie sich das Internet und die Infrastruktur in den letzten 10 Jahren enorm verbessert hat. Oder wieviel Angebote es mittlerweile für alles mögliche gibt im Sport-  und Freizeitbereich. Oder die riesige Auswahl an Lebensmitteln in den Supermärkten, bis hin zu den Restaurants die internationale Speisen anbieten und dadurch praktisch fast jede Küche der Welt vertreten ist.

 

Alle obigen Beispiele sind in der Tat wahr und je nachdem mit wem man sprichst, bekommt man Antworten  die sich entweder auf den positiven Aspekt oder den negativen Aspekt fokussieren. Seltener auf  beide Seiten.

 

Nach vielen Reisen durch die Welt und auch immer wieder vielen Monaten Abstand zu Bali, erschien uns diese Insel  bei Ankunft immer wieder im neuen Licht. Es war stets ein freudiges zurückkommen, aber auch gleichzeitig ein wahrnehmen was für Missstände an verschiedenen Plätzen entstanden war. Dennoch, bei jeder Rückkehr kam sofort die Erinnerung hoch, was diese Insel so besonders macht und warum viele Ausländer die hier leben, Bali ihr Zuhause nennen.

 

Deshalb lautet die Antwort:

 

Ja, Bali ist immer noch ein grossartiger Platz für einen Expat!

 

Einige der Ausländer die hier schon mehr als 10 Jahre leben, mögen dieser Aussage stark widersprechen und werden damit anfangen wieder über die "Gute alte Zeit" zu reden. Das ist alles vollkommen verständlich - schliesslich ist Bali auch nicht mehr dasselbe wie noch vor einem Jahrzehnt.

Aber das ist doch auch eine gute Sache. Für den Durchschnittsmenschen ist Bali nun ein viel einfacherer und erstrebenswerterer Platz zum Leben geworden als noch vor 10 Jahren.

Bali ist heute viel besser vorbereitet sich an neue Familien anzupassen die versuchen auf Bali zu leben. Vor 10 Jahren hätten nur die abenteuerlustigsten Familien,  mit ihren Kindern im Schlepptau, ernsthaft diesen Versuch gewagt.

 

Heute sind viele westliche Annehmlichkeiten in den meisten Supermärkten verfügbar.  Es gibt fast nichts auf das man verzichten muss. Das Internet ist schnell und stabil genug um mit Freunden und Familien auf der ganzen Welt in Kontakt zu bleiben.

Das Leben in den meisten Gegenden Balis fühlt sich überhaupt nicht wie ein "Entwicklungsland" an und es gibt viele Menschen die der Meinung sind, das Bali den perfekten Ausgleich zur Moderne liefert.

 

Alle Annehmlichkeiten einer grossen Stadt, ohne die Anstrengungen einer grossen Stadt. Modernes Leben am Strand. Ausser Bali bieten natürlich auch andere Orte in Süd-Ost-Asien diese Art der Komplettheit mit der Nähe zum Ozean an.

 

 

 

 

Es gibt manches zu Bedenken wenn man hier leben möchte

 

Es gibt wie überall Positive Seiten, Negative Seiten und die Seiten die dazwischen liegen.

 

UBUD? NORDBALI? SÜDBALI? WO WILL ICH LEBEN?

 

Bali als kleine Insel hat auf jeden Fall einige Variationen zur Auswahl. Und jede hat ihren eigenen Charme.

Die Entscheidung wo man leben möchte, ist wahrscheinlich eine der wichtigsten Entscheidungen die man auf Bali zu treffen hat. Es ist auch besser mit einem Expat über seine Wahl des Ortes nicht zu ernsthaft zu sprechen. Manche der Langzeitlebenden Ausländer sind sehr leidenschaftlich mit ihrer Region verbunden die sie gewählt haben, aber auch aus persönlichen Gründen, weil sie in eine Balinesische Familie eingeheiratet haben.

 

UBUD zum Beispiel, kann ein wunderbarer Ort zum Leben sein und viele der Ubud Residenten sagen, das sie nie im Süden leben könnten. Sie lieben die positive Energie in Ubud, die Kunstszene und die Nähe zu den Reisfeldern und der Natur. In Ubud lehnt man sich gerne 

zurück. Es gibt tolle Cafés und Yoga Studios an jeder Ecke. Wenn man es also gemütlich haben will und einem die Künstlerumgebung gefällt, dann ist Ubud die richtige Wahl.

 

SÜDBALI dagegen ist ein viel grösseres Gebiet. Kuta, Canggu, Seminyak, Legian, Jimbaran, Nusa Dua, Sanur und Uluwatu gehören dazu. Der Verkehr ist viel heftiger, Dinge entwickeln sich dort schneller und auch das Leben ist schnelllebiger. Diejenigen die Ubud lieben, finden sich eher wenig im Süden ein.

In SüdBali treffen sich die Leute, die es gerne etwas schneller mögen. Der Strand ist nie weit entfernt und es gibt immer irgendwo eine Party wenn man danach Ausschau hält.

Wenn Partys nicht so dein Ding sind, gibt es ebenso jede Menge Cafés, Restaurants, Yoga Studios und Fitnesscenter die für Unterhaltung sorgen.

 

Wenn sich aber nichts von diesen Beschreibungen passend anhört, dann gibt es noch NordBali oder den Osten Balis. Dort leben weit weniger Expats und das Leben läuft noch viel traditioneller ab. Viele Rentner finden diese Gegenden großartig zum Leben und würden sich weder für Ubud noch für den Süden entscheiden.

 

Wir leben im Nordwesten Balis -  wir liegen dazwischen :-).

 

 

 

Internet auf Bali

 

Bali hat eine wirklich schlechte Versorgung, im Vergleich mit anderen Ländern in Süd-Ost-Asien, was die Internetgeschwindigkeit angeht!

 

Bis noch vor ein paar Jahren stimmte das auch. Heute jedoch ist das komplett anders und Bali ist durchaus in der Lage die Internetbedürfnisse zu handhaben.

Viele Online Entrepreneurs, die ihren Lebensunterhalt im Internet verdienen und abhängig sind von einer guten Internetverbindung, leben jetzt Vollzeit auf Bali. Einige ausländische Start-ups sind ebenso nach Bali umgesiedelt und finden die Internetsituation mehr als passend.

 

 

 

Leben auf Bali mit Familie

 

Bali scheint mittlerweile ein grossartiger Platz für ausländische Familien zu sein, besonders wenn die Kinder noch jung sind. Wir haben schon einige kennengelernt die diesen Schritt gemacht haben. Die Summe der Angebote und Dinge die Kinder hier tun können ist expotentiell  in den letzten Jahren angestiegen.

Es gibt Wasserparks, Spielplätze, internationale Schulen, Tagesbetreuung  und vieles mehr, was Bali zu einem tollen Ziel für Familien macht. Auch eine Nanny oder ein Babysitter ist immer eine Möglichkeit.

 

Internationale Hospitals und medizinische Einrichtungen poppen überall hoch, so das es keinen Grund zur Sorge für die Gesundheitsversorgung gibt.

Und in einem wirklich ernsten Fall, ist Singapore nur 2 Flugstunden entfernt.

 

 

 

Mobilität auf Bali

 

Der Verkehr auf Bali ist in den letzten Jahren rasant angestiegen. Da kommt man nicht drumherum. Alles begann damit, das der Wohlstand der Balinesen sich mehrte, dadurch mehr Fahrzeuge gekauft wurden und auch die Anzahl der Touristen jedes Jahr, die entweder selbst mobil sein möchten oder sich fahren lassen. Eine neue Infrastruktur von  Strassen in den Hauptzonen konnte bisher aber noch nicht verwirklicht werden.

 

Bali hat sich bemüht den Verkehr zu reduzieren und den Unterpass auf der Sunset Road gebaut, sowie die unglaubliche Strasse Bali Mandara die über den Ozean führt. Beides hilft auch den Verkehr in einigen Bereichen leichter zu machen, aber viele Strassen Balis sind weiterhin überfüllt und verstopft.

 

Motorroller zu fahren ist unter diesen Umständen immer noch das beste und auch der effektivste Weg Bali zu erkunden. Wenn man sich jedoch nicht bereit dazu fühlt, gibt es fast überall Blue Bird Taxis die einem ans Ziel bringen oder man mietet sich ein Auto mit Fahrer.

 

 

 

Lifestyle in Bali

 

Die eine Sache die uns immer wieder noch überrascht, ist, wie viele Möglichkeiten einem Bali bietet. Du kannst jede Art von Lifestyle leben die du möchtest.

Da gibt es surfen, Yoga, Fitness - und Sportangebote aller Art. Du kannst einige Zeit auf Bali verbringen um an deinem Buch zu arbeiten oder du bist Musiker und schreibst ein neues Album. Du kannst auch alles fallen lassen und für ein paar Wochen in ein Meditationsretreat gehen. Ebenso gut kannst du dich in die Partyszene stürzen und jeden Tag der Woche eine wilde Nacht verbringen.

 

Dann gibt es so viele Leute auf Bali die tolle und interessante Dinge tun, so das du niemals das selbe Gespräch zweimal haben wirst. Es gibt Künstler, Unternehmer, Rentner, Englischlehrer und Manager von 5 Sterne Hotels die in Bali abhängen. Oftmals auch am selben Platz. Es gibt eine erstaunliche Fülle, Dinge zu tun und Menschen zu treffen. 

 

Sich zu langweilen fällt hier unglaublich schwer.

 

Ja, ein wirklich guter Platz zum Leben

 

 

Ein Leben auf Bali ( oder ein Leben generell in einem fremden Land ) ist nicht für jeden das richtige. Aber Bali ist es durchaus wert es zu versuchen. Die Insel Bali und so wie sie sich heute darstellt, ist ein fantastisches Ziel, das dir alles bietet damit du dich wohl fühlen kannst. Sie macht es dir einfach, nicht ständig an die Unterschiede erinnert zu werden, das du weit weg von deiner Heimat bist.

 

Während einige der hier schon lange lebenden Ausländer sich weiterhin beschweren, wie sehr sich Bali verändert hat, haben doch diese Veränderungen dazu beigetragen, Bali zu einem attraktivem Platz für Ausländer zu machen, die hier leben wollen.

Und ebenso haben diese Veränderungen auch vielen Balinesen geholfen ihr Leben zu verbessern. Und die Balinesen haben damit scheinbar weniger Probleme.

 

Wo Licht ist, ist auch Schatten.

 

 

 

Please reload

You Might Also Like:

Zeit für Veränderung!

June 28, 2019

Zurück nach Deutschland

January 22, 2019

1/12
Please reload