Ziggy & Conny Going Places © 2016 - 2019 by Ziggy & Conny 

Fragen? 

Ziggy & Conny - Sind wir kompatibel?

December 6, 2016

 

Wir haben viele Gemeinsamkeiten im Leben, aber in einem Punkt unterscheiden wir uns sehr...                            

 

 

 

Der Wunsch nach Alleinsein!

 

 

Ziggy schlägt selten eine Einladung aus. Er feiert gerne, sitzt mit anderen beim Wein zusammen und redet über Gott und die Welt oder

erzählt wunderbare Geschichten aus seinem Leben.

 

 

Das ist ja auch gut so und ist einfach sein Ding. Bei mir sieht es da schon anders aus. Ich vertrage nur eine bestimmte Dosis an

Unterhaltung. Zuviel Menschen und Gespräche ermüden mich.

 

 

Für manche wirke ich damit wie ein Mensch von einem anderen Stern. Ich dagegen, finde mich in Ordnung so :-).

ch bin gerne mit mir allein. Und mir fehlt es dabei auch an nichts.

 

 

In der Fachsprache nennt man mich "INTROVERTIERT". Für mich nur ein Etikett um Menschen meines Schlags einordnen zu können.

 

Ich nenne es einfach:"MEINE EIGENE PERSPEKTIVE IM LEBEN"

 

Natürlich gehe ich auch aus, tanze mal eine Nacht durch und lasse mich zu SmallTalk hinreissen - aber in begrenzter Dosis.

 

"ICH TANZE LIEBER AUF PARTY´S STATT MICH ZU UNTERHALTEN "

Warum ziehe ich öfters das Alleinsein vor?

 

Weil alles da draussen so furchtbar laut und voller Trubel ist. Um das zu kompensieren benötige ich Energie.

 

Viel Energie!!

 

Mein Körper ist wie eine Batterie. Am Morgen voll aufgeladen stürze ich mich in die Welt. Arbeite, führe Gespräche, mache

Besorgungen, gebe anderen etwas von meiner Kraft um behilflich zu sein.

 

 

Mein Gehirn benötigt natürlich auch einiges um kreativ und konzentriert zu bleiben.

 

 

Und schwupp di wupp sinkt der Batterielevel! Und damit auch die Energie die ich benötige um weitere Aktivitäten am Abend mit anderen starten.

 

Das mag manchmal etwas störend sein, aber so funktioniere ich einfach. Ich ziehe es dann vor, was schönes zu kochen und

entspannende Musik zu hören.

 

 

Bitte keine langen Planungen...

 

 

Der Tag ist meistens angefüllt mit jeder Menge "To Do´s"

 

Mal ist das locker zu schaffen und ein andermal beisse ich mir die Zähne daran aus. Deshalb kann ich leider nicht sagen ob ich in ein paar Wochen für diese Einladung oder jenes Event zur Verfügung stehe.

 

Alles steht und fällt mit meiner Batterie!

 

Ein anderer Grund ist der, dass ich meine Freiheit bewahren möchte was soziale Aktivitäten angeht. Spontan zu entscheiden auf was ich Lust habe :-).

 

Vor einigen Jahren war das noch normal. Heute ist das schier unmöglich, da alle schon Wochen im Voraus verplant sind.

 

Schade eigentlich...

 

SmallTalk -Bitte nicht!

 

Ganz ehrlich? Oberflächliche Gespräche sind nicht mein Ding - sie ermüden mich.

 

Klar, auch ich nutze die Vorteile von SmallTalk, aber maximal eine Stunde! Dann bin ich damit durch.

 

Ich sehne mich nach sinnhaften Konversationen. Ich möchte Dich kennenlernen, etwas dazulernen und mich darüber freuen, ein erhellendes Gespräch geführt zu haben.

 

Das funktioniert nicht in Gruppen. Deshalb ziehe ich auch Verabredungen im kleinen Kreis vor. 2 oder maximal 4 Leute. Das ist mein idealer Rahmen in dem ich mich wohl fühle.

 

 

"ALLEINSEIN IST FÜR MICH EIN AKT DER SELBSTBESTIMMUNG

- KEINE NOTLÖSUNG -"

Ich lade mich selbst auf

 

Meine Batterie füllt sich wenn ich mit mir alleine bin. Im Wald, Zuhause, bei Yoga und Meditation.

 

Ich hole mir auch meine Kraft zurück indem ich kreativ bin. Ich denke über neue Projekte nach, lese jede Menge Bücher, zeichne, schreibe, schmiede Pläne und hänge meinen Träumen nach.

 

Ich kann einfach richtig gut mit mir allein sein ohne etwas zu vermissen. Und das empfinde ich als sehr positiv.

 

Meine Zufriedenheit entspringt deshalb aus meinem Inneren und ist nicht von Aussen abhängig.

 

Ziggy hat sich mittlerweile an dieses Bedürfnis in meinem Leben gewöhnt und überfällt mich immer weniger mit "gesellschaftlichen Zwängen". Ich mag es einfach nicht - ohne dabei jemand vor den Kopf stossen zu wollen.

 

Aber auch ich quatsche gerne Blödsinn, lache und amüsiere mich. Mit wenigen Leuten, richtigen Themen an einem ruhigen Ort.

 

BEIM ALLEINSEIN KANN ICH MICH ENTSPANNEN

Jedes Jahr wenn ich mich für einen 10 tägigen Meditationsretreat  bei Goenka anmelde, freue ich mich wie Bolle wenn ich angenommen werde.

 

10 Tage kein Geschwätz, absolute Stille in einem Raum mit 75 Personen.

 

Schweigen, Meditation, Achtsamkeit - von 4.30 Uhr am Morgen bis 21 Uhr am Abend. Unbezahlbar!

 

Eine Leere die dabei entsteht und Raum gibt für existenzielle Fragen lässt:

 

 

Wer bin ich? Was ist mir wichtig?

 

OB ICH MICH DAMIT EINSAM FÜHLE? GANZ UND GAR NICHT!

 

EINSAM FÜHLE ICH MICH OFT IM TRUBEL DER WELT

Sind wir nun kompatibel?

 

Ja, das sind wir. Auch Ziggy hat sich von meiner Besonnenheit anstecken lassen und hat Gefallen an Meditationsretreats gefunden.

Mit voller Begeisterung!

 

Und im Alltag befruchten wir uns gegenseitig. Er steckt mich mit seiner sprühenden Energie an und ich sorge für die Ruhe und Bodenhaftung.

 

 

In diesem Sinne

 

Peace...and be wild!

 

Cornelia 

 

 

 

Please reload

You Might Also Like:

Zeit für Veränderung!

June 28, 2019

Zurück nach Deutschland

January 22, 2019

1/12
Please reload