Ziggy & Conny Going Places © 2016 - 2019 by Ziggy & Conny 

Fragen? 

Vegan, Vegetarisch oder doch lieber Fleisch?

April 12, 2016

"Geh deinen Weg und lass die Leute reden". Dante Alighieri

 

 

Was soll ich nur essen? Und was tut mir gut?

 

Angespannt von Gesundheits - und Gewichtsempfehlungen der Lebensmittelkonzerne, Pharmaindustrie und der Life - Style Branche ist es heutzutage ein echtes Abenteuer das herauszufinden. Dazu drängende Termine in denen selten Zeit bleibt wirklich in den Körper hineinzuspüren was ihm wirklich bekommt.

 

Hier ein schnelles Brötchen auf die Hand, eine fette Wurst vom Imbiss oder die Tiefkühlpizza am Abend aus dem Rohr. Nur, was da genau alles drin ist, weiss keiner genau. Die Lebensmittelbranche weiss nur zu gut die Zusammensetzung der Zusatzstoffe zu verschleiern.

 

Und die Werbung mit ihren Gesundheitsbeschwörungen, leuchtenden Traumbildern und schmeichelnder Musik bahnt sich ihren Weg in unsere Gedankenwelt.

 

Wir essen vor allem Ideen:

 

Fleisch ist ein Stück Lebenskraft, Milch macht müde Männer munter, Rohkost ist gesund, Schokolade macht glücklich und so weiter und so weiter. Ob die beigemischten Substanzen in den Produkten die Gesundheit schädigen ist kaum nachweisbar. Und was jeder einzelne an Vitaminen und Nährstoffen braucht weiss auch niemand so genau. Je nach Körperbau, Verdauung und Lebensumständen variiert dies bei jedem einzelnen.

 

Also was tun?

 

In meinen Körper hineinspüren welche Lebensmittel mir persönlich wirklich gut tun, wieder ein gutes Verhältnis zu mir selbst entwickeln und mir selbst vertrauen.

 

Welche Lösung haben wir für uns gefunden?

 

Unsere Essenphilosophie ist weder militant, noch beurteilt sie oder ist selbstgerecht. Sie basiert auf natürlichen, einfachen und unseren persönlichen Prinzipien.

 

Bevorzuge einen natürlichen, ganzheitlichen Lebensstil 

 

Soviel Obst und Gemüse wie möglich, frisch je nach Saison.

Wenig bis keine industriell verarbeiteten Produkte.

Verwende viele verschiedene frische Kräuter und Gewürze.

 

Bewege deinen Körper durch Übungen die deine Laune heben

 

Gute Mucke an, Hüften kreisen lassen...wirkt wahre Wunder :-)

 

Reduziere Stress und Sorgen durch Atmung, Meditation und täglichen Achtsamkeitsübungen

 

Für ein paar Atemzüge den Atemfluss beobachten (geht super überall ohne das jemand was mitbekommt), in Stille und bewusst seine Mahlzeit einnehmen ohne zu reden, zu lesen oder am Telefon zu spielen. 

Meditieren lernen, Entspannungsprogramme anhören, spazieren gehen im Wald... Finde was zu dir passt und dir gefällt. Probiere mehreres aus.

 

Suche bewusst deine täglichen Zutaten für deine Rezepte zusammen die deiner Gesundheit gut tun (hier ist schon die erste Achtsamkeitsübung!)

 

Eine Fülle von wunderbaren Rezepten werden uns kostenlos im Internet zur Verfügung gestellt. Da macht das zusammenstellen von Gerichten wirklich Spass.

Ein Favorit von mir ist  www.eatsmarter.de, www.regional-saisonal.de oder www.essen-und-trinken.de

 

Ziggy bevorzugt dagegen lieber eines unserer fast 60 Kochbücher ;-)

 

 

Sei abenteuerlich! in der Küche und bereit mit neuen Lebensmitteln zu experimentieren um herauszufinden was deinem Körper gut tut.

 

 

* Verstehe und akzeptiere das Essen nicht einfach nur deinen Bauch satt machen soll sondern, dass dein Körper dein Fahrzeug ist um dich durch dieses Leben gesund hindurch zu manövrieren.

 

Stell dir nur einmal vor, du würdest in deinem ganzen Leben nur ein Auto zur Verfügung gestellt bekommen. Die Haltbarkeit dieses Fahrzeuges ist vom Werk her ausreichend um dich dein ganzes Leben gut überall hinzubringen. Würdest du es nicht mit dem besten Öl und Benzin für den Motor versorgen?!

Denke mal über dein Verhältnis zu deinem Körper in Bezug auf dein teures Auto nach und ziehe Konsequenzen.

 

* Verwöhne dich und habe Spass in der Küche mit deinen Liebsten!

 

Essen zubereiten macht Spass, vor allem wenn man nicht alleine is(s)t. Lade Freunde ein zum Essen oder verwöhne dich und deinen Partner mit einem neuen Rezept. Arbeitet Hand in Hand, sodass jeder einen Teil dazu beitragen kann. Und lacht...auch wenn mal was nicht gelingt. Es muss nicht immer perfekt sein!

 

 

 

 

 

Please reload

You Might Also Like:

Zeit für Veränderung!

June 28, 2019

Zurück nach Deutschland

January 22, 2019

1/12
Please reload